Heute möchte ich Euch mit nach Winsen, nahe Hamburg nehmen. Dort war ich zu Gast auf der Hochzeit von Julia & Timo.

Wo gehts hin?

Diesmal hatte ich es nicht sehr weit zu meinem Hochzeitspaar, denn Winsen (Luhe) liegt südöstlich von Hamburg.
Wow, ich sage Euch, beim Eintreffen bei Julia war das ganze Haus voller Frauen. Es war echt tolle Stimmung, trotz des leichten Nieselregens, der ja eigentlich für Hamburg und drumherum ganz normal ist. 🙂
Als Mack-up und Haarstylisten hatte Julia Tony Lohe engagiert, die ihr Handwerk verstand.
Klar einen Link gibt es natürlich auch.

Cool fand ich es auch, dass ich mich einfach irgendwie zu Hause fühlte. Klar es standen auch genug Naschis in der Küche. 🙂
Nach einer kleinen Spielstunde mit der Tochter der Beiden, hatte ich auch ihr Herz erobert.

Im Vorfeld hatte ich mir schon mal die Kirche St. Marien direkt in Winsen/Luhe angeschaut. Man muss ja sehen, wo man am besten parken kann ;-).

Aber ich kann Euch die Kirche echt empfehlen, falls Ihr noch nach einem Gotteshaus in der Umgebung sucht. Sie ist schön hell von innen. Ich habe schon andere Lichtverhältnisse gehabt.

Als Überraschung wusste Julia und Timo nicht, mit welchen Brautfahrzeug die Beiden von der Kirche in Richtung Feierlocation fahren. Ich selber war ziemlich aus den Socken, als ich den Bus sah. Ja Ihr habt richtig gelesen, es war ein Bus. Ich glaube aus den 50iger.
Wenn Ihr mich fragt, echt cool!!

Ab Richtung Maack-Kramer.

Maack-Kramer ist ein gemütlicher Landgasthof, in dem wir es krachen lassen haben. Naja ich eher weniger. 🙂
Das Schöne war, dass im Umfeld echt viele Felder sind und Ihr wisst ja, dass ich gerade voll auf Brautpaarshoots im Feld stehe. 🙂
Ach ja, in der Zwischenzeit hatte sich denn auch der Nieselregen verabschiedet und so stand einem tollen Brautpaarshooting nichts mehr im Wege.

So, nun will ich mal zum Schluss kommen und ein paar Bilder sprechen lassen.

Bis denn und vielleicht sehen wir uns bald auch mal.

Es grüßt Euch
Euer Sven