Johanna & Cihan

Einmal Kiez und zum Röperhof

Moin Ihr Lieben,

in meinen heutigen Blogpost möchte ich Euch auf eine kleine Reise mitnehmen, die ich mit Johanna & Cihan gemacht hatte.

Genau gesagt, sind wir zweimal verreist, einmal standesamtlich und einmal hatten wir eine wundervolle freie Trauung.

Aber fangen wir einfach mal von ganz vorne an, vom Tag der standesamtlichen Trauung. Ich erinnere mich noch sehr stark daran, denn es war ein sehr heißer sonniger Tag in Hamburg.

Johanna traf ich bei ihrer Stylistin Sri-Laura Gräfe, einem wundervollen Menschen. Schon dort konnte ich tolle und emotionale Aufnahmen einfangen. Ich war gerührt als Laura ein Herz für Johanna herbei zauberte.

Die Männer holten uns ab, wie kann es auch anderes sein, mit einem VW Bulli, der von Oldie Tour Hamburg gestellt wurde.

Nun stand nichts mehr im Wege, in Richtung Standesamt aufzubrechen. Nach der standesamtlichen Trauung haben wir uns noch eine kleine Kiezrunde gegönnt.

Das zweite Kapitel schlagen wir auf dem Röperhof auf, der im Stadtteil Othmarschen liegt. Eine wunderschöne Location, die an alte Zeiten erinnert und mit zahlreichen Geschichten dienen kann.

Dieses Mal hatten wir nicht so viel Glück mit unserem Wetter. Ich möchte mal sagen, echt Hamburger Schiedwetter. 🙂

Aber einen echten Hamburger haut sowas nicht um.

Als Erstes traf ich auf Florian, der mit Traurednerin, Karina Löwe, die freie Trauung umgestaltet mussten und in die Räumlichkeiten der Location verlegt hatten.

Sie haben es klasse gemacht und mit so viel Liebe für Detail. 

Somit fand eine wundervolle Trauung satt.

Ich nutzte ein kleines regenloses Zeitfenster, um ein paar Bilder von Johanna & Cihan zu machen.

Nun freue ich mich Euch ein paar Bilder aus der Hochzeit zu zeigen und vielleicht sieht man sich auf der einen oder anderen Hochzeit.

Ganz viele Grüsse

Sven